Über uns

Unser Tierschutzverein besteht in seiner heutigen Form seit 1995. Wir sind gemeinnützig und arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Im Moment hat der Verein 86 Mitglieder und 2 Pflegestellen.

2002 begann in Bockau der Aufbau unseres Tierheimes. Die Grundlage hierfür war ein Konzept zur Betreibung einer Tierauffangstation, gekoppelt mit einem Informations- und Schulungszentrums für alle interessierten Bürger, für Schulklassen, also für alle, die sich für die Tierschutzarbeit interessieren. Das Projekt konnte mit Mitteln aus dem Leader-Plus-Programm realisiert werden. Außer den finanziellen Mitteln war sehr viel ehrenamtliche Arbeit gefragt. Viele Stunden Freizeit mussten in die Planung des Projektes, in die Koordination des Baugeschehens und nicht zuletzt in die tätige Mithilfe z.B. beim Innenausbau, „geopfert“ werden. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen und wir können somit unseren Schützlingen gute Lebensbedingungen bieten.

Wer weiterhin mithelfen möchte, kann sich bei den vorstehenden Adressen melden. Es sind noch viele Räume vorzurichten, es gibt noch viel zu tun.

Jede Mithilfe ist willkommen.

Tierheim Bockau

Hier finden jährlich zwischen 100 – 150 Tiere ein vorübergehendes Zuhause.
Es handelt sich zum größten Teil um Fundtiere, um ausgesetzte, verletzte Tiere und auch um Tiere, die aus den unterschiedlichsten Gründen von Ihren Besitzern abgegeben werden müssen.

  • Vermittlung von Tieren erfolgt nicht auf Probe. Wir bieten den möglichen Interessenten die Möglichkeit, sich bei Spaziergängen und bei Öfteren Besuchen im Tierheim mit dem Tier bekannt zu machen.
  • Anzeigen zur nicht artgerechten Tierhaltung nehmen wir entgegen, bitte keine anonymen Anzeigen) Informieren Sie uns, denn für misshandelte Geschöpfe ist eine Anzeige manchmal der einzige „Rettungsweg“.
  • Katzenkastrationen
    Wir versuchen im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Mittel dem bestehenden Katzenelend der frei- bzw. wildlebenden Katzen durch Kastrationen gegenüber zu treten.Nach erfolgter Kastration werden diese an die Freiheit und nicht an Menschen gewöhnten Tiere wieder in ihr „altes Revier“ zurückgebracht. Das kostet viel Geld und viel viel Zeit und hier sind wir wiederum auf Ihre Hilfe angewiesen.